Mittwoch, 3. September 2014

Mein Blick gerichtet auf…“spenden der merkwürdigen Art“ (# 7)



Und dieses Mal komme ich wieder mit einem Thema, welches schon seit geraumer Zeit durch die Netzwerke geistert. 




Vorweg: Spenden ist gut und wichtig!!!




Also dann will ich mal, seit Wochen schütten sich nun schon Promis und unser eins gefüllte Eiswürfeleimer über den Kopf und warum? Es ist die sogenannte „Ice Bucket Challenge“, hierbei geht es um die Krankheit ALS = Amyotrophe Lateralsklerose. 


Was ist ALS? Hier habe ich für euch mal einen Auszug aus Wikipedia.

Bei ALS kommt es zu einer fortschreitenden und irreversiblen Schädigung oder Degeneration der Nervenzellen (Neuronen), die für die Muskelbewegungen verantwortlich sind. Diese werden auch als Moto- oder Motorneurone bezeichnet...


Im Zuge für die Forschung und damit eben der Hilfe für die Patienten wurde diese Challenge ins Leben gerufen. Hierbei geht es darum sich entweder einer eiskalten Eiswasserdusche zu unter ziehen oder eben für die Forschung von ALS zu spenden. Mittler weilen ist es nun schon so, dass sich die Nominierten nicht nur den Wassereimer über den Kopf kippen, sondern eben auch spenden. Dagegen spricht nun wirklich nichts, doch frage ich mich bei aller Spendenbereitschaft, was bitte bringen die Wasseraktionen den betroffenen Patienten und denen, die sich diese Eimer über den Kopf schütten. Ich selbst würde mir so einen Eimer nun wirklich nicht über den Kopf schütten, spenden und gut ist. Auch macht es mich doch recht stutzig, warum nur für diese eine Sache gespendet wird. Es gibt so viele weitere wichtige Dinge die erforscht werden sollten und auch andere Hilfsorganisationen, derer wir unsere Unterstützung zu teil kommen lassen sollten. 


Mit diesen Gedanken von mir möchte ich aber nun keinen Streit vom Zaun brechen, ich möchte lediglich zum Nachdenken anregen, da ich finde, so gut und wichtig die Spenden für die Forschung von ALS ist, ist es auch wichtig eben an andere Forschungsgebiete und Hilfsorganisationen zu denken.


Und nun bin ich einfach mal gespannt, wer hier nun auch etwas dazu zu sagen hat. Aber bitte bleibt alle dabei sachlich und höflich, jeder hat dazu eben seine ganz eigenen Meinung. In diesem Sinne auf eine anregende Unterhaltung.

 


Montag, 1. September 2014

Strickwahn: Und endlich ist es fertig



fertichhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh


Ja, ich hab es endlich geschafft, mein erstes Heidetuch (Dreieckstuch) ist fertig, aber schaut doch einfach mal…





 photo strickwahn29_zps24c3697b.jpg






Ich bin mächtig stolz auf mich selbst, es war ja auch echt lange, aber ich denke mal, es hat sich gelohnt. Habe zwar nicht eine Anleitung genommen, die ich zu Hauf im Netz gefunden hatte unter dem Begriff Heidetuch, da mir das angestrickte irgendwie nicht zu sagte, aber mit der von mir erdachten Anleitung (findet ihr hier), habe ich nun eine Variante für mich gefunden, mit der ich sehr gut leben kann. OK, so schnell werde ich wohl nun erst mal kein weiteres Dreieckstuch stricken, aber irgendwann und mit vielen Resten folgt sicherlich noch mal eines, mal sehen. Jetzt aber beginne ich endlich mit meiner Warenproduktion und auch noch mit einer kleinen Überraschung für jemanden. Doch dazu später mal mehr, wenn alles in sicheren Tüten ist. Bis dahin wünsche ich euch allen einen super Start in die neue Woche.

Sonnenblümchens Pinnwand


Checkliste:




- Haushalt (erledigt)
- Stricklangzeitprojekt beenden (wird gemacht)
- lesen (so zwischendurch mal)
- einkaufen (unbedingt)
- weiter schreiben (muss unbedingt meine Gedanken sortieren)
- ein ruhiges Wochenende verbringen (klar doch)